Sambuscus nigra (schwarzer Holunder )
search
  • Sambuscus nigra (schwarzer Holunder )
  • Sambuscus nigra (schwarzer Holunder )

Sambuscus nigra Floretia (schwarzer Holunder )

Abmessungen und Preise: In Topf 7.5 Liter
46,04 CHF
Bruttopreis
Menge

Profitieren Sie von 5% Rabatt ab einem Einkauf von CHF 500, und
10% ab einem Einkauf von CHF 1000.

Beschrieb: sommergrüner Busch oder Strauch mit duftenden Blüten, wird häufig der schwarzen Früchte wegen angepflanzt ( Medizinalpflanze) Verwendung: Einzelpflanze, Blütenhecke Höhe: 6 m 1. Nur Pflanzen und  En savoir plus...

Fiche technique

Height
3
Standort
Halbschatten
Schatten
Vollsonne
Dominierende Blütenfarbe
Weiss
Blätterfarbe
Grûn
Eigentümlichkeit
Blüten duften
Dekorative Früchte

Essbare Früchte

Geniessbar für Vögel

Laub abwerfend
Wildpflanzen
Blütezeit
Juni

Mai
Setzung
Im ganzen Jahr
Wiederstandsfähigkeit
5
Verwendung
Rabatte
Solitär

Beschreibung

Beschrieb: sommergrüner Busch oder Strauch mit duftenden Blüten, wird häufig der schwarzen Früchte wegen angepflanzt ( Medizinalpflanze)

Verwendung: Einzelpflanze, Blütenhecke

Höhe: 6 m

1. Nur Pflanzen und Saatgut, die von Schweizer Standorten stammen, dürfen das Floretia-Logo tragen. 2. Die sechs biogeographischen Grossregionen und die Höhenstufen der Schweiz werden beachtet. Pflanzen tragen grundsätzlich nur in Regionen das Floretia-Logo, in denen sie natürlich vorkommen. Der Floretia-Trägerverein versorgt die AnbieterInnen über seine Pflanzenliste mit den entsprechenden Informationen. 3. In den sensiblen alpinen Ökosystemen von Wallis, Tessin und Graubünden müssen Pflanzen und Saatgut aus derselben Region stammen. Idealerweise stammen auch nördlich der Alpen verkaufte Pflanzen und Samen aus der Region, wo sie auch verkauft werden. 4. Es besteht eine verbindliche Positivliste mit fast sechshundert geeigneten Wildpflanzenarten, überarbeitet von Info Flora. Die Liste orientiert sich unter anderem daran, welche Arten bereits im Handel angeboten werden. Deshalb ist sie nicht in Stein gemeisselt, sondern wird laufend überarbeitet. 5. Mit dem Logo versehene Pflanzen sind frei von chemisch-synthetischen Pestiziden. Idealerweise wurden sie von Anfang an ohne synthetische Pestizide aufgezogen. 6. Nur Wildtypen dürfen das Floretia-Logo tragen, keine Zuchtformen. Natürliche Hybriden können auf die Liste aufgenommen werden, ebenso schon vor Jahrhunderten verwilderte Kulturpflanzen wie Kastanie oder Färber-Waid. 7. Neophyten von anderen Kontinenten erhalten das Logo grundsätzlich nicht. Nichtinvasive Archäophyten oder mediterrane Pflanzen mit besonderem Wert für unsere Fauna können gut begründet auf die Liste aufgenommen werden. 

In die ganze Schweiz

Bestellwert liefern wir kostenfrei

Ab 300.- CHF
Über 3000

Produkte

in unserem Online-Shop erhältlich
Unser kompetentes 

und in vielerlei Hinsicht spezialisiertes Team steht Ihnen gern mit

Rat und Tat zur Seite.
Sichere Bezahlung

per Kauf auf Rechnung

oder kreditkarte